Feature Announcement: New Region, Load Balancer as a Service und neue OpenStack-Version Ocata

Alles neu macht der … März! Wir …

  1. haben dem SysEleven Stack eine weitere Region hinzugefügt,
  2. bieten jetzt einen kostenlosen Load Balancer as a Service an und 
  3. rollen die nächste OpenStack-Version, Ocata, auf unserem Stack aus.

Aber eins nach dem anderen: 

Weitere Region für SysEleven Stack für mehr Verfügbarkeit

Für den SysEleven Stack kommt nun eine zweite Region hinzu, auf der Ihr Instanzen erstellen könnt. Zuvor stand Euch hierfür das Rechenzentrum in Berlin-Marienfelde zur Verfügung. Hinzu kommt jetzt das zweite Rechenzentrum in Berlin-Schöneberg. Beide Rechenzentren stehen über 7 Kilometer Luftlinie voneinander entfernt. Entsprechend der Vorstellungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) liegen sie somit optimal: Der Abstand sollte aus Sicherheitsgründen nicht weniger als etwa 5 km betragen, aus technischen Gründen jedoch auch nicht mehr als 15 km.

Welche Vorteile bringt eine zweite Region? Für ein Setup bedeutet sie ganz einfach: bessere Verfügbarkeit. Sollte ein Rechenzentrum kurzzeitig nur eingeschränkt verfügbar sein, ist immer noch das andere da. Indem Ihr Instanzen auf verschiedenen Regionen verteilt, verhindert Ihr eventuelle Ausfälle.

Wir wollen Euch ermutigen, die Stabilität Eurer Setups wann immer möglich zu verbessern. Deswegen haben wir hier für Euch dokumentiert, wie Ihr an die neue Region rankommt.

Load Balancer as a Service

Bisher war es so, dass Ihr den Load Balancer selbst mit eigenen Ressourcen in Eurem Setup integrieren musstet. Das hat Euch nicht nur Arbeit gekostet, sondern auch Zeit und Geld. Mit dem Update auf die nächste OpenStack-Version können wir Euch nun Load Balancer as a Service (LBaaS) anbieten. Das heißt: Ihr spart Euch separate Instanzen, extra Ressourcen, Wartungsarbeiten und $$$.

Was wir auch ganz gut finden: Im Vergleich zu anderen Anbietern ist LBaaS bei uns kostenfrei. Wie Ihr den Dienst einrichtet, erklären wir hier.

Sommer, Sonne, Ocata

Für den SysEleven Stack in der neuen Region haben wir das nächste Level eingeläutet und setzen erstmalig die aktualisierte Version unserer OpenSource-Architektur ein, nämlich die OpenStack-Version Ocata. Klingt ein wenig nach Urlaub – und tatsächlich handelt es sich dabei auch um einen Badeort im Mittelmeer, genauer: Ocata liegt keine 30 Minuten nördlich von Barcelona entfernt. ¡Hola Ocata!

Die wesentlichen Verbesserungen durch Ocata sind Bugfixes, die die OpenStack Community vorgenommen hat. Hinzu kommen auch erweiterte Funktionen, zu der auch LBaaS gehört.

Übrigens: Den SysEleven Stack im Marienfelder Rechenzentrum werden wir demnächst ebenfalls auf Ocata umstellen. So sind beide Systeme up to date.

Jetzt monatlich: OpenCloudDay

Wir sind leidenschaftliche OpenStacker und wissen trotzdem, dass aller Anfang nicht immer leicht ist. Deswegen veranstalten wir monatlich unseren OpenCloudDay in Berlin und nehmen Euch dort an die Hand: Gemeinsam mit unseren Cloud-Experten lernt Ihr den SysEleven Stack kennen (und lieben) und findet heraus, wie Ihr Eure eigene Infrastruktur selbst einrichtet. Aber auch auf erfahrene Nutzer freuen wir uns: Löchert uns mit Euren Fragen!

Ganz hands on und gratis: Der nächste OpenCloudDay findet am 23. März bei uns in Berlin-Kreuzberg statt – Mittagessen inklusive, nur Eure Laptops bringt Ihr selbst mit. Hier meldet Ihr Euch an.

Wir freuen uns drauf, Euch zu sehen & kennenzulernen!