Was macht einen Admin glücklich?

Es gibt für alles einen Feiertag: Jogginghosen, Kinderbücher, Pressefreiheit… Selbstverständlich existiert auch ein System Administration Appreciation Day und zwar am letzten Freitag im Juli. Damit wir unsere Admins nicht nur zu diesem Zeitpunkt glücklich machen können, haben wir am Tag des Glücks eine Umfrage gestartet: Was bedeutet für Euch Glück am Arbeitsplatz?

Glückliche System Engineers – How to!

Wir haben, basierend auf unseren Erfahrungen, sechs Thesen aufgestellt und diese online bewerten lassen. Wie könnt Ihr am besten arbeiten, was macht einen Admin glücklich? Hier ist das Ergebnis:

Platz 5 für FAQs und Foren

FAQs, Tutorials, Chatboxes, Foren – sich schnell und unabhängig zu informieren, kann so einfach sein. Es erleichtert die Arbeit ungemein, wenn man mit wenigen Klicks die wirklich relevanten Informationen findet und zügig Antworten auf seine Fragen erhält.

Platz 4 für die Dokumentation

Für viele ist eine saubere Dokumentation Pflicht, sowohl im eigenen Team als auch bei Herstellern und Dienstleistern. So vermeidet man doppelte Arbeit und zeitaufwendige Supportanfragen. Selbstständiges Arbeiten for the win!

Platz 3 für den Projektmanager

Stille Post bei der Projektentwicklung kann zu endloser Frustration führen. Ein Projektmanager mit Übersicht und intelligenter Aufgabenplanung macht Admins erst wirklich produktiv. Gute Kollegen sind hier ein echter Glücksfall.

Platz 2 für das Support-Team von Kunden und Partnern

Noch wichtiger als der gute Kollege im eigenen Haus: Der Techniker des Kunden oder Partners. Schließlich arbeiten alle gemeinsam daran, das Projekt zum Laufen zu bringen. Dabei werden die Admins des Kunden zu Teammitgliedern auf Zeit. Dann funktioniert der Workflow – und alle sind glücklich!

Platz 1 (geteilt) für „Stille“ und „Gespräche statt Mails“

Gemeinsam auf Platz 1 liegen „Stille“ und „Gespräche statt Mails“. Ruhe und Konzentration sind am Arbeitsplatz natürlich unerlässlich. Fehlt die Ruhe, steigt die Fehlerquote und sinkt die Laune. Gleichzeitig feiert das Telefon im Zeitalter der digitalen Kommunikation ein kleines Revival: Ein kurzes Telefonat klärt manchmal mehr als zig Tickets.

Der Weg zum Glück?

Die meisten Admins machen ihren Job gerne. Doch unnötige Arbeit, sogenannter Toil Work, mag niemand. Das sind unnötige, sich wiederholende oder kleinteilige Arbeiten, die man eigentlich vermeiden oder automatisieren könnte. Effizienz hingegen macht Admins glücklich: produktives Arbeiten mit ausreichend Konzentrationsphasen und einer direkten, zielführende Kommunikation. Das beginnt schon bei so simplen Tasks wie effektiven Fehlermeldungen. So macht man seine täglich Admins (noch) glücklich(er) – nicht nur einmal im Jahr am SysAdmin Day!

Ihr habt weitere Ideen, wie wir den Alltag für unsere Admins schöner machen können? Wir freuen uns über Kommentare!