System Engineer – Schwerpunkt Automatisierung (m/w)

Deine Mission:

Wie herrscht man über mehr als 3.000 Server verteilt auf über 250 Projekte? Wie entwickelt man nachhaltige Lösungen für solche Größenordnungen? Durch kontinuierliche Automatisierung entwickeln wir immer mehr Standards und Best Practices, die es uns ermöglichen, den Aufwand selbst für die komplexesten Kunden-Setups zu minimieren und Ausfallzeiten sowie Rekonstruktionszeiten zu verringern.

 

Deine Aufgaben:

Auf u.a. folgende Fragen findest Du eine Antwort und setzt diese in die Tat um:

  • Wie betreibt und entwickelt man eine Puppet-Infrastruktur und die entsprechenden Module?
  • Wie migriert man ein Icinga1-Setup auf ein hochverfügbares Icinga2-Cluster?
  • Wie beschreibt man Setups als Infrastructure as Code?
  • Wie sorgt man dafür, dass alle Systeme automatisiert und komplett über Puppet gemanagt sind?

 

Unsere Anforderungen:
  • Vertraut mit der Entwicklung von Puppet Modulen
  • Scripting in bash, python und Ruby
  • Tiefgreifendes Verständnis für Systemarchitektur
  • Sicherer Umgang mit hochverfügbaren hochautomatierten Setups (Lamp)
  • Furchtlos in der Arbeit mit neuen Technologien
  • Hands-on Mentalität mit Gespür für die richtigen Prioritäten

 

Was Dich bei uns erwartet:

Um neue Wege zu gehen, braucht man motivierte Kollegen, die mitdenken und anpacken. Nur mit dem richtigen Drive kann man aus einer so großen Server-Landschaft nachhaltige Lösungen bauen.

Dabei steht Dir eine Infrastruktur mit mehr als 15.000 CPU-Kernen! mit mehr als 32TB RAM! und über 5PB Storage! zur Verfügung. Deine täglichen Werkzeuge sind http(s), Git(lab)|hub, vim und ssh. Doch aufgrund einer breit aufgestellten Kundenlandschaft kommst Du mit einer Vielzahl weiterer Software in Berührung:

Apache, Nginx, MySQL, php, Elasticsearch, Redis, Memcached, Icinga, Zabbix, Elk-Stack, Java, RabbitMQ, PostgreSQL, Tomcat, Varnish, ipTables, Xtrabackup, OpenStack, Kubernetes, uvm.

Eine gute Portion Humor und Schlagfertigkeit integrieren Dich schnell ins Team. Neben Spiel, Spaß und Spannung gibt es jedoch auch Situationen, wo man auch mal gemeinsam mit den Händen in den Dreck greifen muss, um die ein oder andere Altlast ein für alle mal zu vernichten.

Gleichzeitig schauen wir auch nach vorn und tauschen uns auf Veranstaltungen wie der PuppetConf in San Francisco oder der DevOpsCon in Berlin mit der Community aus und bringen die neusten Trends mit zurück.

Neben den wichtigen Voraussetzungen wie Teamzusammenhalt, Mate und gutem Kaffee, abwechslungsreicher Verpflegung, flexiblen Arbeitszeiten kannst Du Dich bei uns auf folgendes verlassen:

Wir möchten uns kontinuierlich weiterentwickeln. Das bedeutet zum Einen, konstruktive Kritik ist über alle Hierarchien hinweg erwünscht, denn bei uns gilt: wir kommunizieren auf Augenhöhe und das bessere Argument gewinnt! Zum Anderen entwickeln wir uns als Organisation auch nur so schnell weiter wie jeder Einzelne von uns und unterstützen uns somit gegenseitig u.a. mit externen Schulungen, Konferenzen, internem Wissensaustausch und allem, was Dir dabei hilft, Deine Mission bei SysEleven erfolgreich zu meistern und Dich persönlich weiterzuentwickeln.

Dadurch arbeiten bei uns sehr kluge Köpfe, weshalb wir auch nicht davor zurück schrecken, Fachentscheidungen auch von Fachexperten treffen zu lassen. D.h. Du darfst Verantwortung übernehmen, Deine Ideen einbringen und umsetzen und wirklich Einfluss nehmen. Auch Fehler sind dabei erlaubt!

Sollte es Dir jetzt in den Fingern kribbeln, dann sende uns Dein Profil an jobs@syseleven.de.

 

Ansprechpartner:

Melanie Botzki
Tel.: +49 (0)30/233 2012 90
E-mail: jobs@syseleven.de
WhatsApp, SMS, Threema: +49 (0)171/8934073