Asterisk 1.8 im Testbetrieb

Asterisk 1.8 im Testbetrieb

Es ist (nie) selten ein Vergnügen, neue Major Software Releases auf Ihre Kompatibilität/Einsetzbarkeit zu prüfen. Meist stösst man doch auf Probleme, von denen Flash Gordon nicht zu träumen gewagt hätte. Bei Asterisk ist das ein klein wenig anders. Die neuen Features von Asterisk 1.8 lesen sich wie das Rezept der eigenen Leibspeise. In meinem Fall ist das Gehacktesstippe. Wer das nicht kennt, einfach mal die Suchmaschine des Vertrauens in Betrieb nehmen.
Aber zurück zu Asterisk 1.8. Die Installation ist momentan noch ein bisschen umständlich, da noch keine offiziellen Ebuilds (Gentoo) vorhanden sind. Asterisk liess sich aber schon immer problemlos aus den Quellen übersetzen. Die Funktion, die mich besonders neugierig gemacht hat, ist die Kalender Integration. Also werfen wir doch mal einen ersten Blick darauf. So das Asterisk Configure Script die benötigten Librarys findet, kann man die entsprechenden Funktionen im Menükonfigurator auswählen:

[*] res_calendar
[*] res_calendar_caldav
[*] res_calendar_ews
[*] res_calendar_exchange
[*] res_calendar_icalendar

Mit der nun verfügbaren Funktionalität ist es möglich, Asterisk mit unserem CalDAV Server zu verbinden. Falls man von Asterisk z.B. 30min vor einem Termin angerufen werden möchte, kann man nun im Dialplan etwa folgendes einstellen:

[calendar_event_notify]
exten => s,1,Answer
exten => s,n,Playback(you-have-a-meeting-at)
exten => s,n,SayUnixTime(${CALENDAR_EVENT(start)})
exten => s,n,Hangup

Damit das funktioniert muss natürlich in der calendar.conf ein Kalender mit diesem Kontext definiert sein. Andersherum geht es auch. Wenn mich jemand anruft, kann Asterisk einen Eintrag in meinem Kalender anlegen.
exten => 6000,1,Set(start=${EPOCH})
exten => 6000,n,Dial(SIP/46)
exten => h,1,Set(end=${EPOCH})
exten => h,n,Set(CALENDAR_WRITE(calendar_tst,summary,start,end)=Call from ${CALLERID(all)},${start},${end})
Rufe ich nun die Extension 6000 an, klingelt mein Telefon und anschliessend hat mein Kalender Kenntnis von diesem Anruf. Die Freude über dieses Ereignis können vermutlich nur technikaffine mit mir teilen. Meine Freundin jedenfalls schaut mich nur mit grossen und zugegeben hübschen Augen an, zuckt mit den Schultern und fragt: “Und?”. Ich aber bin begeistert.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.