Muss es immer Slack sein???

Muss es immer Slack sein???

“Es muss nicht immer Slack sein” titelte golem.de unlängst. Dies nehmen wir zum Anlass, unsere Chatlösung auch einmal vorzustellen. Anfang 2015 startete SysEleven mit Hipchat, was zu diesem Zeitpunkt noch von Atlassian vertrieben wurde. Das erschien uns als eine gute Lösung, weil auch andere Produkte von Atlassian eingesetzt wurden und auch immer noch werden. Mittlerweile ist Hipchat bekanntermaßen von Slack übernommen worden. Das betraf uns jedoch nicht mehr, denn Mitte 2016 stürzten wir uns in das Experiment Rocketchat, das zu diesem Zeitpunkt gerade mal Version 0.36.0 erreicht hatte.

Warum Rocketchat?

Der Hauptgrund war die Möglichkeit das gesamte Paket On Premises, also in einem unserer Rechenzentren zu hosten. Nicht nur aus datenschutzrechtlichen Gründen hätten wir diesen wichtigen Bestandteil der Unternehmenskommunikation gern vollständig in unserer Hand. Die Wichtigkeit dieses Informationskanals tritt zutage, sollte er einmal länger als 1 Minute ausfallen. Sofort stehen alle KollegInnen in der Tür und erkundigen sich nach dem “Status”.

Warum überhaupt ein Unternehmenschat?

Die Antwort fällt leicht. Er ist einfach unanständig effektiv. Jedes Team hat seinen eigenen Kanal, in dem teamrelevante Dinge besprochen werden können. Hat man ein spezifisches Problem, kann man sich direkt in diesem Channel an das jeweilige Team wenden. Via Direct Message sind alle KollegInnen auch einzeln ansprechbar.  Zu guter Letzt gibt es natürlich auch Channel, die für alle gedacht sind. #syseleven zum Beispiel oder auch #meanwhile in dem Themen besprochen werden, die nicht zwingend etwas mit SysEleven zu tun haben. Sei es, dass jemand nach einer Bohrmaschine fragt, oder einen komischen Link teilen möchte.

Zur Kommunikation mit Kunden setzen wir aktuell einen separaten Rocketchat Server ein, der in einem unserer MetaKube – Kubernetes – Cluster läuft. Zum Einsatz kommt ein MongoDB Replicaset, dass via Helm installiert wird, sowie ein etwas angepasster Rocketchat Chart. Beide Helmcharts sind in ihrer Vanilla Version auf GitHub zu finden. Es macht großen Spaß diese Installation mit nur einem Commandline Befehl hoch- und auch herunter zu skalieren.

Welche Features von Rocketchat nutzen wir überhaupt?

Die Features, die Rocketchat mittlerweile zur Verfügung stellt, sind beeindruckend:

  • Bridges zu Slack und sogar IRC
  • End to End Encryption
  • Federation
  • Videochat via WebRTC oder Jitsi
  • Nextcloud Integration
  • LDAP Authentication

Um nur ein paar zu nennen. Wir nutzen allerdings nur einen Bruchteil. WebHooks sind sehr beliebt, um automatisiert Messages in bestimmte Channel zu senden. Dies wird von den SysEleven DevOps rege genutzt. Natürlich werden auch Code Snippets in den Channel verteilt. Push Notifications sind unverzichtbar. Die Möglichkeit auf Notifications via E-Mail zu antworten hat sich ebenso als sehr praktisch erwiesen. Der Marketplace bietet weitere interessante Apps. Insbesondere auf Integrationen wird hier der Schwerpunkt gelegt. Die Out-Of-Office App kann sehr praktisch sein. Diese App funktioniert im Chat quasi wie wir es aus dem Emailumfeld gewohnt sind. Ohne Frage wird der Chat natürlich hauptsächlich, wie sollte es anders sein, zum Chatten eingesetzt. Terminliche Feinabstimmungen, technische Rückfragen, der sprichwörtliche kurze Dienstweg. Das alles führt zu einer aktuellen Statistik.

Installed at Thu Mar 03 2016 13:08:03 GMT+0100 (CET)
Total Messages 1.198.439
Total Messages in Channels 468.933
Total Messages in Private Groups 46.502
Total Messages in Direct Messages 717.320

 

Alles in allem sind wir sehr zufrieden mit Rocketchat auch wenn nicht verschwiegen werden soll, dass sich ab und an ein Bug in dieser sympathischen Open Source Software findet. Daher empfiehlt es sich, .0 Versionen zu überspringen.

Wer gerne mehr Details erhalten möchte oder eine ähnliche Integration auf Kubernetes plant, kann sich jederzeit gern bei uns melden 🙂 Wir freuen uns!

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.