// Berlin, 09. Dezember 2021

Kubernetes-Spezialist SysEleven startet dritten Rechenzentrums-Standort

  • 30 Prozent mehr CPU-Performance, doppelte Speicherperformance
  • Geo-Redundanz, schnelle Netzwerkanbindung, 100 Prozent Strom aus Erneuerbaren
  • Keine Kompromisse beim Datenschutz

Der Ausbau des Kubernetes-Geschäfts führt bei SysEleven zu gezielten Investitionen für beschleunigtes Wachstum: In Frankfurt am Main nimmt der Managed-Hosting-Spezialist heute seine „Dritte Region“ offiziell in Betrieb. Durch die Zusammenarbeit mit dem Rechenzentrumsbetreiber NTT erwartet SysEleven einen Performance-Sprung für seine Kubernetes-Lösung MetaKube. Dafür ergänzt Frankfurt ab sofort die Erste und Zweite Region der Berliner Standorte und sorgt für 30 Prozent mehr Rechenleistung, doppelte Storage-Performance sowie Geo-Redundanz. Das NTT-Rechenzentrum ist an die Nachbargebäude und an den europäischen 100G-Ring von SysEleven mit 100 Gbit/s angebunden, so dass jederzeit höchster Datendurchsatz gewährleistet ist, sensible Kundendaten jedoch das SysEleven-Netzwerk zu keinem Zeitpunkt verlassen. Darüber hinaus setzt SysEleven ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien ein.

 

„Wir spüren seit einigen Monaten einen deutlich erhöhten Bedarf an datenschutzkonformen und souveränen IT-Lösungen, den wir mit unseren Angeboten decken wollen. Mit dem neuen Standort verfügen wir ab sofort über die notwendigen Features und Leistungsreserven und können mit unseren bestehenden und neuen Kunden weiterwachsen“, sagt Marc Korthaus, Gründer und Geschäftsführer von SysEleven. „Kunden schätzen unsere hohen Anforderungen an den Datenschutz, die wir als europäischer Hoster mit DSGVO-konformen Lösungen bestens erfüllen. Mit MetaKube bieten wir Organisationen in der DACH-Region die ideale Basis für ihre digitale Transformation hin zu Cloud Native-Lösungen.“

 

Mehr Performance, Sicherheit und Features

  • Neues OpenStack Ussuri Release auf aktueller Dell-Hardware mit bis zu 30 Prozent höherer Performance.
  • Neuer verbesserter SSD Storage mit doppelter IOPS-Performance pro CPU-Kern für gestiegene Kundenanforderungen bei wachsenden Workloads.
  • Erhöhte Sicherheit und Verfügbarkeit durch geografische Distanz zu Berliner Regionen nach Standort-Kriterien RZ Version 2.0 des BSI.
  • VPN as a Service (VPNaaS) für gesicherte Verbindungen zwischen Kundennetzwerken und dem SysEleven-Stack.
  • Neues und verbessertes Software Defined Network (SDN) auf Basis von OVN mit proaktivem Aufbau aller Forwarding-Tabellen für beschleunigten Verbindungsaufbau und weniger Paketverluste.
  • Verbesserter Load Balancer auf Basis von Octavia mit Load Balancer as a Service (LBaaS) bis Layer 7 im OSI-Schichtmodell.
  • Unterstützung für natives Dual Stack IPv4 und IPv6. Optionales dediziertes IPv6-Netzwerk für alle Kunden.

„SysEleven ist ein Kunde mit strengsten Anforderungen an Zuverlässigkeit, Sicherheit und Verfügbarkeit“, sagt Konstantin Hartmann, Vice President Sales and Commercial der Global Data Centers Division von NTT Ltd. „In unserem Rechenzentrum in Frankfurt legen wir mit neuster Hardware, ausgefeilten Sicherheits-, Zugangs- und Zugriffskonzepten und mit Zertifizierungen nach ISO 27001, ISO 50600 und PCI-DSS die Grundlagen, mit denen unsere Kunden schnell wachsen können.“

 

Über MetaKube

SysEleven baut seine Lösungen nach den Prinzipien Höchstleistung, Skalierbarkeit, Datenschutz sowie Open Source auf und verzichtet auf gezielte Maßnahmen für einen Vendor Lock, mit dem manche Wettbewerber ihre Kunden künstlich an sich binden. Die technische Grundlage des Kubernetes-Frameworks von SysEleven bildet MetaKube Core, ein DSGVO-konformes Managed-Kubernetes-Angebot, für dessen Betrieb die Kunden keine eigene Infrastruktur bereitstellen müssen. MetaKube Accelerator bietet darauf aufbauend eine integrierte Umgebung, in der Applikationsentwickler in der finalen Version komplette Setups aus kuratierten Softwarebausteinen zusammenstellen. Für Unternehmen, die einen Full Managed Operations Service benötigen, übernimmt mit MetaKube Operator das DevOps-Team von SysEleven die Verantwortung für Lifecycle Management und 24/7-Betrieb.

Über SysEleven

SysEleven ist ein führender Cloud- und Kubernetes Service Provider, der sich auf den Betrieb verteilter und geschäftskritischer Systeme sowie die schnelle Skalierung von Workloads spezialisiert hat. Das Unternehmen unterstützt Organisationen, die ihre Transformation hin zu Cloud Native vollziehen wollen und Wert auf Geschwindigkeit, Flexibilität und Autonomie legen. Zum Leistungsspektrum gehören Managed Cloud Services, eine OpenStack Public Cloud, Managed Kubernetes sowie verschiedene Netzwerk- und Carrier Services. Umfassende Serviceleistungen vervollständigen das Leistungsportfolio – angefangen von Konzeptberatung und dem Aufbau von Test-Umgebungen über Trainings bis hin zum Full-Managed-Betrieb. Herzstück des vertikalen Technologie-Stacks ist „MetaKube“, ein Managed-Kubernetes-Angebot, mit dem Organisationen webbasierte Software-Produkte entwickeln und betreiben können. SysEleven legt großen Wert auf Datenschutz und Digitale Souveränität. Alle Lösungen werden ausschließlich in ISO27001-zertifizierten deutschen Rechenzentren gehostet und ermöglichen Kunden und Partnern die Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die Berliner SysEleven GmbH wurde 2007 von Marc Korthaus gegründet, der gemeinsam mit Jens Ihlenfeld bis heute Geschäftsführer ist, und beschäftigt über 110 Mitarbeiter:innen. Zu den Kunden zählen unter anderem DFS Aviation Services, Babymarkt, FTAPI, Staffbase, Senatsverwaltung Berlin, Alfaview, Shopmacher, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), Next Farming, VHV Versicherungen und Golem.de. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.syseleven.de.

Nimm Kontakt auf zu uns

Christin Rehbein

X